Anonyme Post.

Wozu macht sich jemand die Mühe? Ich bekomme eine riesig grosse, wunderschöne Postkarte mit einem ausführlichen, handgeschriebenen Brief. Die Person ist offensichtlich gut gebildet, schreibt fehlerfreies Deutsch in ausführlichen Sätzen. Er erklärt seine Überlegungen gut verständlich. Mit einem meiner Leserbriefe ist er nicht einverstanden und wirft spannende politische Fragen auf. Das ganze hat einen Haken: Auf der Karte ist weder ein Absender noch eine Unterschrift.

Was also bleibt übrig? Anonyme Post kommt bei mir in den Abfall. Wer eine Meinung hat, aber nicht dazu stehen will, ist so gut wie jemand ohne Meinung.

In welcher Schweiz leben wir eigentlich, dass sich die Leute nicht mehr getrauen, mit ihrem Namen zu ihrer Meinung zu stehen?

Advertisements

Was Du denkst:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s