Anything goes!

Wir leben in der Zeit des moralischen anything goes. Das ist ein Erbe der 68er Bewegung. Erwachsene Menschen tun so, als wären sie verpflichtet und machen dann was ihnen grad in den Kram passt. So bleibt dann die Frage, inwiefern sich Erwachsene überhaupt noch von verzogenen Goofen unterscheiden.

Einen Mischmasch von eindeutig formulierten Verpflichtungen und nebulösem blablabla finden wir zum Beispiel in den „Richtlinien zu Aufgaben und Anstellung von ordentlichen und ausserordentlichen Professorinnen und Professoren an der Universität Bern“.

Ziemlich eindeutig [Hervorhebungen in der Folge von mir]:

1.1.2 Lehrpensum
Der Leistungsauftrag geht für ordentliche und ausserordentliche Professoren von einem Lehrpensum von grundsätzlich acht Semestenvochenstunden aus…. Die Lehrveranstaltungen sind grundsätzlich von den Professoren selber zu halten.

.
Was jetzt? Forschen oder Nichtforschen?

1.2. Forschung
Die Professoren betreiben Forschung … zur Gewinnung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse aufgrund
wissenschaftlicher Methoden. Die Forschung umfasst insbesondere disziplinäre und interdisziplinäre Forschungsplanung, Forschungsorganisation und Forschungstätigkeit sowie Veröffentlichung von wissenschaftlichen Forschungsergebnissen.

Und zur Forschung noch ein bisschen nichtssagende Garnitur:

Die Professoren beachten dabei die Würde des Menschen und der Natur. Sie bedenken die moralische lmplikation ihrer Arbeit in eigener ethischer Verantwortung und berücksichtigen die einschlägigen wissenschaftsethischen Richtlinien.

.
Ebenfalls kaum misszuverstehen:

4.2. Präsenzpflicht
Die ordentlichen und ausserordentlichen Professoren leisten ihre Arbeit grundsätzlich in den Räumlichkeiten der Universität, …Dauert eine Abwesenheit während der Vorlesungszeit des Semesters aus sachlichen Gründen länger als fünf Arbeitstage nacheinander, kann die Dekanin oder der Dekan bis zu höchstens zehn Arbeitstage nacheinander bewilligen. Während der Vorlesungszeit des Semesters darf der Arbeitsplatz insgesamt während höchstens zehn Arbeitstagen verlegt werden. Aus wichtigen Gründen können von der Rektorin oder vom Rektor Ausnahmen bewilligt werden.

Wer hat schon eine solche Bewilligung? Und wenn man eine Bewilligung bekommen könnte, ist es dann nicht fast das gleiche, wie wenn man die Bewilligung sowieso schon hätte?
Ehemm, welche von den vielen Biologieprofessoren sind eigentlich während des Semesters in den Räumen der Universität anzutreffen?
.
.
Man könnte meinen folgendes müsste auch einigermassen klar sein:

7. Disziplinarrecht
Die Universitätsleitung ist als Anstellungsbehörde gegenüber den ordentlichen und ausserordentl¡chen Professorinnen und Professoren weisungsbefugt. lhr obliegt es namentlich auch, Massnahmen zu treffen, um eine Person zur Erfüllung ihrer Pflichten bzw. zu ordnungsgemässem Verhalten anzuhalten. lm Falle von Verfehlungen trifft die Universitätsleitung die entsprechenden Massnahmen.

.
Was soll das? Und was hat das folgende mit den Aufgaben eines Professors zu tun?

8. Nachhaltigkeit / Umgang mit Ressourcen
Die Universität fördert nachhaltige Entwicklung mittels Lehre, Forschung und Weiterbildung, bei Dienstleistungen und im Betrieb. Sie hält ihre Angehörigen dazu an, sich für nachhaltige Entwicklung einzusetzen und sich entsprechend zu verhalten.

Solche Mischungen aus eindeutigen Forderungen, zu sammen mit „man möchte, aber könnte genausogut anders“, vermengt mit weltanschaulichem Guguus, garniert mit Schönsprech und politisch korrigiertem, — solche Mischungen bewirken, dass die Verpflichteten sich am Schluss ihre Pflichten nach Gutdünken herauspicken. Der Text enthält schöne Wünsche bezüglich Nachwuchsförderung und Frauenförderung. Er ermahnt die Professoren, ihre Führungs- und Verwaltungsaufgaben wahrzunehmen. Arbeitsstunden werden nicht erfasst, Abwesenheiten aber schon. Frauen dürfen nicht belästigt werden, Männer auch nicht Aber an die Männer denkt dabei glaube ich keiner.

Professoren müssen Frauen gleicher als Männer behandeln und Behinderte kommen wie üblich in den Reglementen der Uni Bern nicht vor.

Advertisements

Was Du denkst:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s