Woher?

Seit ungefähr 8 Wochen bekomme ich auffällig viele Seitenaufrufe aus dem europäischen Ausland. Mein Name wird nicht allzuviel gegooglet, hingegen Stichworte zur Ökologie an der Uni Bern schon.

Wer immer meine neuen anonymen Leser sind, sie wollen nur zum Schluss noch wissen, wer ich eigentlich bin.

WordPress gibt mir nur eine ungefähre Nutzerstatistik zurück. Also, eines dürfen meine Leser ruhig nehmen: Ich sehe nie, wirklich nie den Namen oder andere persönliche Angaben zu meinen Lesern. Kommentarschreiber können das Kommentarformular problemlos mit einer gefälschten email-Absenderadresse ausfüllen. Auch dort gibt jeder nur soviel Preis, wie er will.

Hingegen sehe ich, welche Seiten auf meinem Blog aufgerufen werden und ich sehe, dass letztens sehr viel aus Italien, Spanien, Frankreich, Holland, Deutschland und noch ein paar kleineren Ländern aufgerufen wird.

Alle klicken sie am Schluss noch auf die Seite „Über Jürg Brechbühl“. Diese anonymen Leser kennen mich demnach nicht persönlich, sondern sind eher wegen ihres Interesses an der Ökologie an der Uni Bern hier gelandet. Ich schreibe darum übers Wochenende einen ausführlicheren Blogeintrag über mich, wie ich hier gelandet bin und immer noch hier festhänge.

Advertisements

Was Du denkst:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s