Gesagt muss es sein.

Im „Outdoorblog“ der Bernerzeitung lästert ein Jürg Buschor über den minderwertigen sozialen Status von Handwerkern im allgemeinen und ganz besonders von Velomechanikern. Das schlechte Ansehen sei der Grund, warum so wenig Buben und Mädchen Handwerkerberufe erlernen täten.

Von Berufes wegen ist Jürg Buschor eidg. dipl. Verlagsfachmann und Freizeitsportjournalist.

Passend ist, wie ihm der Mut fehlte, meinen Kommentar zu veröffentlichen. Hier wird Zensur geübt, um das eigene peinliche Unvermögen zu kaschieren.

Nun denn, was ich Jürg Buschor zu sagen habe:

Da entblödet sich ein Blogschreiber und unterstellt einem soliden Handwerkerberuf den niedrigen “sozialen Status”. Besonders peinlich finde ich solches Geläster von einem Berufsschreiber, der nicht einmal richtiges Deutsch kann. In jedem dritten Satz macht er einen Fallfehler. Und er ist sich zu schade, einen Lehrling als Lehrling zu bezeichnen. Huch, ich denke, da leidet mehr der Ruf der Journalisten als derjenige der Velomechen!

Der Grund, warum es zuwenig Lehrlinge hat in Handwerkerberufen, ist ein ganz anderer: Es gibt zuwenig Schüler in den Städten, die ordentlich lesen, schreiben, rechnen lernen. Sie würden ganz einfach aus der Gewerbeschule hinausfaulen. Insbesondere in der Stadt Bern ist das auffällig. Vor 20 Jahren konnten alle Sekeler und auch viele Primeler am Ende der neunten Klasse fliessend und fehlerfrei Deutsch lesen und schreiben und beherrschten die Grundrechenoperationen.

Wenn die Eltern von heute wollen, dass ihre Kinder das Niveau eines Neuntklässlers vor 20 Jahren erreichen, dann müssen sie ihre Schösslinge zwingend durch das Gymnasium bringen. Bis zur Matura lernen sie es dann auch. Dies erklärt die hohe Maturitätsquote von fast 20% im Kanton Bern.

Unbemerkt von der Öffentlichkeit wurde die notwendige Schulzeit von 9 auf 12 Jahre verlängert. Will ein 19-jähriger noch Lehrling sein? Eben!

.

Advertisements

Was Du denkst:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s