The fast-track procedure:

Ich war schon erstaunt: Den Assistenten hatte ich vor einem halben Jahr aufmerksam gemacht, dass der Begriff „continuous text“ im britischen Englisch gar nie und im amerikanischen Englisch so gut wie nie gebraucht wird. Und doch recyclet er diese seltsam missverständliche Anleitung zu einer seiner Prüfungen.

Bevor ich allerdings gross weiterfahre: Recycliert hat der Prüfer auch anderes, nicht nur die nonsense Instruktionen. Sämtliche vier Fragen der Prüfung bis auf das zweitletzte Wort wurden vom letzten Jahr übernommen. Die Prüfung war letztes Jahr anspruchsvoll und man musste zeigen, was man konnte. Dieses Jahr könnten die neuen Studenten die Kollegen vom letzten mal fragen und die Angelegenheit durchdiskutieren. Sie tun es nicht. Das ist das erste, was in diesem Geisterbetrieb so seltsam ist: Die Studenten kooperieren nicht, sie merken nicht, wenn sie voneinander lernen und profitieren könnten. Es ist ein take home exam. Sie haben zwei Wochen Zeit, die Aufgaben zuhause zu lösen. Aber sie reden nicht darüber.

„Continuous text“ ist ein Begriff aus Zeiten des Bleisatzes. Von allen Studenten war ich der einzige, der überhaupt sich Gedanken darüber gemacht, sich gefragt hatte, wie man die Anleitung „continuous text“ in diesem Kontext sinnvoll umsetzen konnte. Meine jungen Kollegen können nicht genug gut Englisch, um über einen dermassen seltsamen Sprachgebrauch zu stolpern. Sie brauchen es auch nicht. In den Worten von einem der besten unter allen: „Ich habe die Anleitung nicht verstanden, sondern es einfach so wie immer gemacht.“

Das Geheimnis für den reibungslosen Studienabschluss an der Uni Bern bestünde demnach nicht im selbständigen Denken sondern im gekonnten Imitieren. Meine zweijährige Nachbarin ist ungefähr in dieser Phase: sie macht ihrer älteren Schwester jeden Blödsinn nach. Mir kommt vor, als wäre ich über dieses infantile Verhalten hinausgewachsen.

Und ja, en passant, ich habe Bleisatzmaschinen noch gekannt, in Betrieben mich umgeschaut, wo man in Blei gesetzt hatte. Ich weiss, wie eine Bleisatzmaschine funktioniert. „Continuous text“ ist eine rein technische Beschreibung einer Textzeichenfolge ohne Umbruch. Es ist keine Formatanweisung, sondern die Anweisung, auf jegliches Format zu verzichten. Der Begriff enthält zudem keine Anweisung, die Satzbau oder Sprachstil betreffen könnte. Und sobald ein Text tatsächlich ausgegeben wird, sei es im Druck oder auf dem Bildschirm, ist er nicht mehr „continuous text“ weil er zwangsläufig formatiert ist, Zeilenumbrüche, Seitenumbrüche enthält.

Was also bedeutet „continuous text“ sonst noch ausser dem Verzicht auf Formatierung, wie es die Bleisetzer in ihrer Fachsprache anwenden? Ich musste mein Sprachgehirn neu ausrichten, bis mir klar wurde: Wir leben in der Zeit der Computerverarbeitung von Text. Auch hier gibt es formatlose Folgen von Textzeichen. „Continuous text“ wird in modernem amerikanischem Englisch verwendet im Sinn von „maschinenlesbare Textzeichenfolge“.

Weitere Recherchen im Internet ergeben, dass „continuous text“ oft von deutschen Wissenschaftern verwendet wird. Es ist typisches Chüeplütter-Änglisch, die Sprache von Leuten, die gerne so tun, als könnten sie Englisch. „Continuous text“ enstammt einem kulturellen Missverständnis. Hier ist die Grenze meiner sprachlichen Kompetenz. Es gibt Englischfehler, an denen ich unweigerlich Schreiber spanischer Muttersprache erkenne. Und es gibt eben andere, die vor allem von Deutschen gemacht werden. Den falschen Gebrauch von „continuous text“ habe ich weder bei Südamerikanern, Indern, Chinesen noch bei Schweizern gefunden. Es waren ausnahmslos immer Deutsche.

Advertisements

Was Du denkst:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s